Westernhüte im Urlaub benutzen

Westernhüte sind auch als Cowboyhüte bekannt und waren ursprünglich Teil der Ausrüstung amerikanischer Rinderhirten. Der klassische Westernhuthat eine bis 20 cm breite Krempe und ist aus hellem oder dunklem Leder gestaltet. Seine Grundform ist rund und er hat am Hinterteil eine klassische Einbuchtung. In Westernfilmen oder Serien wie Bonanza wird der Westernhut oft benutzt und ist dadurch auch hierzulande bekannt geworden. Er diente den Viehhirten als Sonnenschutz, Insektenschutz und auch bei Regen war er sehr nützlich. Der Westernhut diente dem Cowboy als Identifikationsmittel. Dies führte dazu, dass er ihn nur zum Schlafen absetzte.

Westernhüte sind im Trend

In den letzten Jahren hat der Hut seinen verlorenen Platz in der Fashion –Welt Schritt für Schritt zurückerobert. Heute finden wir alle Arten von Hüten im Handel und dies in großer Auswahl. Gerade Westernhüte sind stark im Trend, und das nicht nur für Cowboys. Er wird vor allem von wohlhabenden Männern benutzt, um Coolness, Maskulinität und Lässigkeit zu demonstrieren. Es gibt auch Versionen für Frauen, die aber viel kleiner und verspielter gearbeitet sind. Der Westernhut ist heute fester Bestandteil der Mode und nicht mehr daraus wegzudenken. Er ist nicht immer nur aus Leder gearbeitet, sondern es gibt Modelle, die aus Stroh, Leder oder Filz gearbeitet sind.

Doch auch heute noch leisten Westernhüte Abenteurern und Outdoorspezialisten gute Dienste. Wie die Cowboys halten auch sie sich bei jedem Wetter draußen auf und benötigen so eine geeignete Kopfbedeckung. Leder ist immer noch am besten für alle Wetterlagen geeignet. Wer sich nur bei Sonnenschein zeigt, macht mit einem Westernhut aus Stroh eine gute Figur und bei schlechtem und kaltem Wetter dient Filz am besten. Die Version aus Leder will gut gepflegt sein, denn sie ist verschiedenen Temperaturen sowie Trockenheit und Wasser ausgesetzt. Auf jeden Fall ist ein Westernhut eine äußerst praktische Sache, die für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Onlinehandel erhältlich ist.