Das Urlaubsziel auf Rügen sicher mit dem Navi erreichen

navigation im auto

Navi im Auto

In heutiger Zeit werden kaum noch gedruckte Autokarten verwendet. Viele Fahrzeuge sind bereits mit einem fest installierten Navigationsgerät ausgestattet. Aber auch alle anderen Fahrzeugbesitzer ohne eingebautes Navi können dieses bequem und schnell nachrüsten. Damit wird die Route zur sonnigen Urlaubsinsel Rügen ein Kinderspiel. Die heutigen Geräte sind so zuverlässig, dass der Zielort bis auf wenige Meter genau angezeigt wird.

Reisestress mit einem Navi vermeiden

Auch wenn die Ferieninsel Rügen sich sehr einfach erreichen lässt, stellt die Anreise dennoch enorme Anforderungen an den Fahrzeugführer. Ist daheim der Wagen erst für den Urlaub gepackt, geht es zur nächsten Autobahn. In unmittelbarer Nähe sind die Fahrrouten den meisten zwar bekannt, jedoch kommen viele bei weiterliegenden Regionen schnell an ihre Grenzen.

Bei einer solchen Urlaubsfahrt sind dichte Straßennetze und Staus der Hauptgrund für den Reisestress. Schließlich möchte jeder zu einer bestimmten Zeit sein Reisedomizil erreichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit dem Pkw oder gar Wohnmobil anreisen. Gerade Wohnmobilisten sind meist an die Öffnungszeiten des Campingplatzes gebunden. Mit einem zuverlässigen Navigationsgerät lässt sich der Reisestress minimieren.

Worauf ist beim Kauf eines Navigationsgerätes zu achten?

Die modernen Navigationsgeräte überzeugen mit kompakten Abmessungen. Die Stromversorgung läuft in aller Regel über den Zigarettenanzünder. Wichtig ist, dass Sie ein Modell mit einem ausreichend großen Bildschirm wählen. Hierbei handelt es sich um einen TFT-Touchscreen-Monitor, über den Sie auch gleich das Ziel eintippen können. Im Navigationsgerät befindet sich ein GPS-Empfänger. Achten Sie bei der Installation darauf, dass die GPS-Antenne nicht abgedeckt wird, da ansonsten der Empfang gestört ist.

Die meisten Modelle ermitteln innerhalb weniger Sekunden die gewünschte Fahrroute. Je nach Modell lassen sich hier noch Feineinstellungen vornehmen. So können Sie die schnellste Route über Autobahnen wählen, aber auch Autobahnen vermeiden. Auf diese Weise werden Sie über wunderschöne Landstraßen zum Ziel geführt. Recht nützlich sind auch Zusatzfunktionen, wie eine Rückfahrkamera oder eine Freisprecheinrichtung. Ihr bestes Navi können Sie zum Beispiel hier finden. Diese eignen sich sowohl für Einsteiger als auch Profis.

Den Ferienort auf Rügen mit dem Navi finden

Am besten geben Sie bereits bei Reiseantritt daheim die gewünschte Zieladresse in Ihr Navi ein. Einige Geräte sind so fortschrittlich, dass sich unterwegs bei wichtigen Abfahrten die Ansicht verändert und Sie hierüber sehr genau feststellen können, welche Fahrbahn Sie nehmen müssen. Vorteilhaft ist, dass sämtliche Orte auf Rügen mittlerweile georeferenziert sind. So lassen sich mit einem Navi auch die kleinsten Ortschaften und Straßen darstellen.

Jedoch kann es aber auch vorkommen, dass sehr kleine Feldwege zu Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Rügen nicht dargestellt werden, da es sich hierbei um Privatwege handelt. In diesem Fall werden Sie aber immer zur nächstgelegenen Straße geleitet. Die örtlichen Hinweise auf Rügen reichen jedoch meist aus, um das gebuchte Feriendomizil schnell zu finden.